Kathleen Léonard, Einsatz im Rahmen des SBB Trainee-Programmes

Bereich „Konzepte und Design“ sowie „RSQU (Risiko, Sicherheit, Qualität, Umwelt)“

Vertrauen, Verantwortung, Vielfalt. So kann man eigentlich die letzten vier Monate zusammenfassen. Im Rahmen des SBB Trainee-Programmes habe ich die Möglichkeit gehabt, bei SBB Cargo International hautnah den alpenquerenden Güterverkehr mitzuerleben.

Vom ersten Tag an genoss ich das volle Vertrauen der Kollegen. In so unterschiedlichen, und herausfordernden Projekten wie der Entwicklung eines Prozesses, über Qualitätsanalysen, bis hin zur Erstellung eines Konzeptes zum Thema Flottenmanagement durfte ich mich so richtig austoben. Unterstützung und ein offenes Ohr waren mir dabei immer sicher.

Omnipräsent und unglaublich beflügelnd ist dabei die internationale Atmosphäre gewesen. Schon im Büro und in der Cafeteria hört man immer wieder Italienisch oder rheinischen Dialekt. Und natürlich gehört ein Gastspiel bei den Ländergesellschaften in Deutschland und Italien genauso dazu wie der Besuch auf der Leitstelle und den „Produktionsstandorten". Übersetzt heisst das so viel, wie vom Depot Basel über das Terminal zum Umschlagbahnhof Weil am Rhein bis zur rollenden Autobahn „Rola" in Freiburg – oder wahlweise noch weiter nördlich bis Rotterdam bzw. Richtung Süden.

Viel zu erleben also. Und als Fazit kann ich nur sagen: Vielen Dank liebe CINTler für diese intensiven vier Monate!

« Zurück