Klimaschutz dank CO2-Einsparung

Wir schützen unsere Umwelt

Die Mobilität der Menschen wächst – der internationale Handel auch. Der SBB Cargo International liegen der ökologische Gedanke und die Nachhaltigkeit am Herzen. Dank des emissionsfreien Gütertransports auf der Schiene sparen wir CO2 ein und leisten somit aktiv einen grossen Beitrag zum Umweltschutz.

Wie das geht? 

Pro Tonne Fracht und zurückgelegtem Kilometer gelangen mit einem europäischen Güterzug durchschnittlich nur 29 Gramm CO2 in die Atmosphäre. Ein Grosslastwagen mit Schadstoffnorm EURO 5 produziert bereits 81 Gramm.

Kurzum: Je länger die Transportstrecke, desto höher die Einsparung auf der Schiene.

Wer die Bahn wählt, wählt die Umwelt

Der Personen- und Gütertransport in der Europäischen Union verursachen pro Jahr externe Kosten in Höhe von knapp 1 Billion Euro. Zu diesem Ergebnis kommt die EU-Kommission in ihrer aktuellen Untersuchung (veröffentlicht im Jahr 2019). Als externe Kosten berücksichtigt wurden in der Studie finanzielle Aufwendungen der EU durch Unfälle, Luftverschmutzung, Klimawandel, Lärm, Überbelastung der Infrastruktur und die negativen Auswirkungen auf natürliche Lebensräume.

Für knapp 70 Prozent (700 Milliarden) der externen Kosten in der EU ist laut Kommission der Personentransport verantwortlich, rund 30 Prozent (300 Milliarden) entstehen durch den Gütertransport. Bei Letzterem zählt die Strasse mit 83 Prozent zum grössten Kostenverursacher, gefolgt vom maritimen Transport mit 10 Prozent und dem Lufttransport mit 5 Prozent.

Nur 2 Prozent fallen auf die Schienen zurück

Ganz hinten in der Kostentabelle befindet sich der Schienentransport mit nur 2 Prozent aller Kosten. Somit steht fest: Wer seine Güter mit SBB Cargo International transportieren lässt, tut das Beste für die Umwelt.

Starten Sie daher heute noch Ihre Anfrage.

Starten Sie Ihre Anfrage

Gerne entwickeln wir mit Ihnen gemeinsam neue Produkte und Relationen.

Anfrage