Was wir tun

Zusammenarbeit mit Faktor Plus

Das Unternehmen Faktor Plus GmbH wurde 2014 gegründet und setzt CO2-Reduktionsprojekte in den Bereichen Transport, Industrie und Gebäude um.

Das Unternehmen unterstützt SBB Cargo International – und damit auch ihre Kunden – bei diversen Transportverlagerungsprojekten in Bezug auf die Monetarisierung der CO2-Zertifikate. Dabei führt Faktor Plus den gesamten CO2-Zertifizierungsprozess.

SBB Cargo International AG

Riggenbachstrasse 6
4600 Olten
Schweiz
+41 58 680 03 05
info@sbbcargoint.com

Kontakt

Erfahrungsberichte

Meine Erwartungen waren, dass ich das in der Schule Gelernte praktisch anwenden kann und, mich weiterentwickeln kann. Zudem war mir das Klima im Team sehr wichtig. Das Gelernte konnte ich vor allem bei Excel und PowerPoint anwenden. Meine Stärken liegen bei organisatorischen Arbeiten, aber ich finde es gut, dass ich auch was lernen konnte, worin ich nicht so gut bin. Eine Schwäche muss nicht immer eine bleiben.

Ausserdem hätte ich mir kein besseres Team vorstellen können. Ich war im SCM-Team sehr gut aufgehoben. Die Stimmung an sich im Unternehmen ist gut. Natürlich hatte ich nicht mit jedem was zu tun und ich kenne auch nicht alle, jedoch habe ich persönlich gute Erfahrungen mit allen gemacht. Man versteht sich gut untereinander und wird mit Respekt behandelt. Es herrscht eine kollegiale Stimmung.

Ich kann mit Sicherheit sagen, dass ich vieles von meinem Praktikum mitnehmen werde und somit in der Arbeitswelt davon profitieren kann. Ich habe mich charakterlich wie auch von der Arbeitsweise geändert. Ich habe mir vorgenommen, während des Praktikums offener zu werden. Ich denke, ich brauche länger als nur ein Jahr aber ich kann sagen, dass ich mich schon etwas mehr geöffnet habe.

SBB Cargo International empfehle ich als Arbeitgeber definitiv weiter, weil man als Mitarbeiter, sei es Praktikanten, Lernende oder Angestellte, gut aufgehoben ist. Es werden an verschiedene Abteilungen Praktikumsplätze angeboten und das Coole ist, dass es auch andere Lernende und Praktikanten gibt, mit denen man sich dann austauschen kann. Es werden einem alle Bereiche gezeigt und erklärt, was ein Unternehmen ausmacht und ziemlich wichtig ist. Auf Wunsch darf man sogar bei anderen Abteilungen vorbeischauen, um sich ein besseres Bild daraus zu machen.
Mehr lesenZurück
Marsida Ajvazi, Praktikantin Führungsunterstützung und SCM
23. Juni 2020
Nach dem erfolgreichen Abschluss meiner Fachmaturität, entschied ich mich für ein Praktikum bei SBB Cargo International im Bereich Office Management.

Rückblickend gesehen war mein Praktikum bei SBB Cargo International eine grossartige Erfahrung. Durch die gute Betreuung und entspannte Atmosphäre habe ich mich von Tag 1 an sehr wohlgefühlt. Vor allem durch den starken Zusammenhalt in der Firma konnte man sich auch direkt als Neuankömmling schnell integrieren und Freundschaften knüpfen, denn hier wird man nicht mit dem Praktikantenstatus abgestempelt, sondern gleichwertig als richtiger Kollege angesehen.

Bei SBB Cargo International hat man die Möglichkeit, selbstständig und eigenverantwortlich an abwechslungsreichen Projekten zu arbeiten, dadurch konnte ich jede Menge Erkenntnisse in Sachen Team-, Projekt- und Zeitmanagement sammeln, diese werden mir in Zukunft sicherlich von Nutzen sein. Da mir von Beginn an spannende und auch verantwortungsvolle Aufgaben anvertraut wurden, gab mir mein Team das Gefühl, ein wichtiger Bestandteil zu sein.

Meine Aufgaben waren sehr vielseitig. Neben den alltäglichen Aufgaben, wie zum Beispiel die Betreuung der Infomail, war ich zusätzlich noch verantwortlich im Bereich Facility Management. Ausserordentlich Spass machten mir die Aufgaben, wo ich meine Kreativität einbringen konnte und am Ende mit Stolz das Ergebnis betrachten konnte.

Meine Erwartungen an SBB Cargo International wurden mehr als nur erfüllt und daher kann ich nur jedem Interessierten empfehlen: Versuch es auch einmal. Für das entgegengebrachte Vertrauen will ich mich herzlich bei SBB Cargo International bedanken. Ausserdem werde ich die Zeit bei SBB Cargo International immer in guter Erinnerung behalte.
Nach dem 12-monatigen Praktikum werde ich mein Studium im Bereich Digital Business Management an der Fachhochschule Graubünden starten.
Mehr lesenZurück
Noemi-Laura Schäfer, Praktikantin im Office Management
26. Mai 2020
Bevor ich zu SBB Cargo International gekommen bin, arbeitete ich in einem Treuhandbüro in Basel als Sachbearbeiterin. Durch Zufall bin ich auf die Stelle als Disponentin Cargo gestossen. Kurz nach dem Vorstellungsgespräch erhielt ich die Zusage für die Ausbildung. Vor dem Stellenantritt hoffte ich, auf ein verständnisvolles Team zu treffen und eine großartige, lehrreiche Zeit in der Instruktionsphase zu haben. Meine Erwartungen wurden vollkommen erfüllt! Und heute freue mich als Teil des Teams anerkannt zu werden.

Innerhalb der sechsmonatigen Grundausbildung erhielt ich Einblicke in die Grundstruktur der SBB Cargo International. Meine Fachkenntnisse wurden schrittweise an den einzelnen Schulungstagen erweitert. Wer sich für die Stelle als Disponent interessiert und gerne Verantwortung übernimmt, hat mit dieser Weiterbildung eine gute Gelegenheit gefunden.

Als Aussenstehender wird der Beruf des Disponenten oftmals als Männerberuf wahrgenommen. Dies dachte ich anfangs auch, ist aber nicht so. Egal wer, jeder von uns muss auch in stressigen und komplexen Situationen die Ruhe bewahren können. Der Umgang untereinander ist sehr entspannt, lustig und offen. Die Stimmung ist so gut, dass man auch gerne Zeit im Büro verbringt. Was ich besonders interessant finde ist, dass SBB Cargo International ein internationales Unternehmen ist, wo während der Arbeit mehrere Sprachen wie Italienisch, Englisch und auch Französisch verwendet werden. So kann ich täglich meinen Wortschatz erweitern und die Sprachen nutzen. Von diesem Pluspunkt kann ich auch für zukünftige Herausforderungen profitieren.

Die Schichtarbeit hat auch Vorteile. Man kann Termine oder private Freizeitaktivitäten am Tag anders wahrnehmen wie an einem normalen Acht-Stunden-Tag. Das bietet neue Möglichkeiten und Freiheiten.

Ich bin froh, die Ausbildung zur Disponentin Cargo absolviert zu haben. Ich freue mich auf die weiteren Weiterbildungen und auf die Zeit, die ich noch bei SBB Cargo International verbringen werde.
Mehr lesenZurück
Christina Lloris, Disponentin
19. Juni 2020
Im Sommer 2019 trat ich mein Praktikum bei der SBB Cargo International an ohne zu wissen, welches turbulente Jahr auf mich zukommen wird. Ich freute mich darauf das erlernte Wissen aus der Wirtschaftsmittelschule anwenden zu können und zu vertiefen, also mit anderen Worten, die Theorie in die Praxis umzusetzen. Turbulent war mein Jahr deshalb, da nur wenige von sich behaupten können eine Coronavirus-Situation zu erleben und auch einmal aus dem Homeoffice arbeiten zu können. Das war definitiv eine Erfahrung wert.

Das Unternehmen zeichnet sich aus durch einen strukturierten Aufbau, gute Kommunikation untereinander wie auch ein offenherziges und seriöses Arbeitsklima. Die Mitarbeiter der SBB Cargo International sind wie der Name schon sagt von «all over the world». Das Team in dem ich arbeitete, empfing mich mit offenherzig und sind diejenigen die mich unterstützen, coachten und aber gleichzeitig mich auch weiterentwickeln liessen. Meine Hauptaufgaben waren Datenadministration, Vorbereitungen von Präsentationen, sowie wöchentliche Aufgaben und zusätzliche weitere Aufgaben. Alles in allem eine extrem vielseitige und abwechslungsreiche Arbeit.
Die Erfahrungen die ich bei der SBB Cargo International gemacht habe, haben mich motiviert mich im Wirtschaftssektor weiterzubilden. Mein nächstes Ziel ist deshalb die Fachhochschule, wo ich weiter meine Kenntnisse vertiefen werde, allerdings in der Wirtschaftsinformatik.
Ich kann die SBB Cargo International nur empfehlen.
Mehr lesenZurück
Florian Karrer, Praktikant Supply Chain Management
19. Juni 2020
Ich habe im Rahmen der Wirtschaftsmittelschule das obligatorische, einjährige Praktikum bei der SBB Cargo International in der Abteilung Contract Management absolviert.

Dank meines offenen und sehr sympathischen Teams, konnte ich mich von Anfang an aktiv an den Prozessen und dem Erledigen von Pendenzen beteiligen. Neben allgemeiner Mitarbeit bei kommerziellen Themen, konnte ich auch fakturieren, die Dokumentenablage verwalten und sogar die Analyse und Verrechnung von Zugausfällen durchführen.

Aufgrund der Hilfsbereitschaft und des Interesses aller Mitarbeiter von SBB Cargo International, konnte ich einen sehr weitläufigen und spannenden Einblick in der bis vor kurzen mir unbekannten Güterverkehrswelt erhalten.
Die Zeit bei SBB Cargo International habe ich als sehr positiv erlebt und nehme meine Erfahrungen für meinen zukünftigen Weg mit. Nach dem Praktikum werde ich die Passerelle absolvieren, um nach einem Zwischenjahr, studieren gehen zu können.
Mehr lesenZurück
Jannis Hafner, Praktikant Contract Management
21. Juli 2016
Im Sommer 2015 habe ich den schulischen Teil der Wirtschaftsmittelschule abgeschlossen. Darauf folgte ein Praxisjahr, um die KV-Ausbildung komplett abzuschliessen.

Schon früh wurde mir klar, dass ich das Praktikum bei der SBB absolvieren möchte. Als ich mich auf der Homepage der login Berufsbildung über die verschiedenen Praktikumsstellen informierte, lachte mich das Inserat des HR-Praktikums sofort an. Ich stellte meine Bewerbungsunterlagen zusammen und liess sie der HR-Abteilung zukommen. Zwei Wochen später bekam ich die Zusage und freute mich, ab August ein Jahr lang Teil eines jungen und dynamischen Unternehmens zu sein.

Meine Aufgaben waren sehr vielseitig. Ich durfte in allen Bereichen der Human Resources meine Erfahrungen sammeln, sei es in der Rekrutierung, dem Ein- und Austrittsprozess, dem Gesundheitsmanagement, der Personalentwicklung und dem Personalmarketing. Dazu war ich verantwortlich für das Facility Management. Natürlich war ein grosser Teil der Arbeiten administrativer Natur. Doch auch dadurch konnte ich einen guten Einblick in die verschiedenen Bereiche erhalten. Auch das Organisieren verschiedenster Events gehörte zu meinen Aufgaben. Das Arbeiten im Team erlebte ich sehr positiv. Die Teamarbeit ist aber stark von der Zusammensetzung der Abteilung abhängig. Ich arbeitete mit teilweise sehr unterschiedlichen Persönlichkeiten zusammen und konnte dadurch viel profitieren. Im ersten Semester war die Teamarbeit weniger intensiv wie im zweiten Semester, da sich auch meine Rolle verändert hat und ich mehr Verantwortung übernehmen konnte.

Die Erwartungen an die Zeit bei SBB Cargo International waren erste Erfahrungen in der Berufswelt zu sammeln und einen Einblick in die Welt der Human Resources zu erhalten. Diese Erwartungen wurden bei weitem übertroffen. Das Praxisjahr bei SBB Cargo International hat mir viel gelernt, was ich auf meinem Weg mitnehmen kann und werde. So habe ich gelernt, dass Zuverlässigkeit eine der wichtigsten Eigenschaften im Büro ist. Das ein Team nur funktionieren kann, wenn man sich zu 100% Prozent auf das Gegenüber verlassen kann. Ein weiter wichtiger Punkt im Büro ist das Auftreten. Die Arbeit fällt viel leichter, wenn man ein gutes Verhältnis zu seinen Arbeitskollegen herstellen kann.

Das Unternehmen SBB Cargo International wird mir als zielstrebiges, dynamisches Unternehmen in Erinnerung bleiben, bei welchem aber auch der Lockerheit genug Platz geboten wird. Ich durfte in diesem Jahr viele interessante und sehr nette Personen kennen lernen. Besonders gut gefallen hat mir, dass ich Verantwortung übernehmen konnte und von vielen als vollwertige Arbeitskraft und nicht bloss als Praktikant behandelt wurde. Weiter haben mir die vielen Freiheiten sehr gut gefallen. Ein gutes Beispiel dafür ist das Tippspiel, welches wir im Rahmen der Fussball-Europameisterschaft organisierten. Nach Input eines Mitarbeiters erarbeiteten wir beiden HR-Praktikanten vollkommen selbstständig und auf Eigeninitiative ein Tippspiel. Das uns diese Freiheiten gewährt wurde, rechne ich der HR-Beraterin und dem Leiter HR hoch an. Denn so macht das Arbeiten Spass!

Nach meiner Zeit bei der SBB Cargo International werde ich einen Monat nach England gehen, um meine Englischkenntnisse zu verbessern. Darauf rücke ich ins Militär ein, um die Rekrutenschule zu absolvieren. Im nächsten Sommer plane ich, das Studium an der Fachhochschule zu starten.

Zum Schluss möchte ich mich noch bei allen Mitarbeitern der SBB Cargo International und insbesondere bei der HR-Abteilung bedanken, die mir diese tolle Zeit ermöglicht haben.
Mehr lesenZurück
Andreas Görre, Praktikant Human Resources
21. Juli 2016
Im Rahmen meiner dreijährigen Ausbildung zum Kaufmann EFZ bei login Berufsbildung, durfte ich ein Semester in der HR-Abteilung von SBB Cargo International absolvieren.

Mir wurden von Beginn an spannende und auch sehr verantwortungsvolle Aufgaben anvertraut, was mir schnell das Gefühl gab, ein wichtiger Bestandteil des Teams zu sein. Der Alltag in einem jungen und hilfsbereiten Team war sehr angenehm und es wurde nie langweilig. Gerade in hektischen Situationen war es sehr wichtig, den Überblick zu behalten und sich Prioritäten bzgl. der zu erledigenden Aufgaben zu setzen. Besonders interessant fand ich die Interviews mit den Bewerbern, weil man „das Ganze" einmal aus der anderen Perspektive, nämlich die des Arbeitgebers betrachten konnte.

Die Zeit bei SBB Cargo International werde ich in guter Erinnerung behalten und auf meinem weiteren Weg mitnehmen. Das letzte Jahr meiner Ausbildung werde ich bei SBB Cargo AG, dem Mutterunternehmen der SBB Cargo International AG verbringen. Ich bin zuversichtlich, dass mir das hier Gelernte an meinem neuen Arbeitsplatz nützlich sein wird.
Mehr lesenZurück
Imran Tasyurdu, Lernender Human Resources
27. Juli 2015
Nach Abschluss der dreijährigen Wirtschaftsmittelschule in Reinach, durfte ich mein Praktikum bei der SBB Cargo International absolvieren. Ein 12-monatiges Praktikum ist fester Bestandteil meiner Ausbildung zur Erreichung der Berufsmaturität. Dieses absolvierte ich bei SBB Cargo International in der HR Abteilung.

Meine Tätigkeiten waren sehr abwechslungsreich. Kurz gesagt, habe ich den HR Leiter und die HR Beraterinnen bei den anfallenden Aufgaben in der Personaladministration unterstützt. Am spannendsten fand ich die Rekrutierung von neuen Mitarbeitenden. Hier durfte ich aktiv mitarbeiten. Es begann mit dem Erstellen von Stelleninseraten, bis zur Teilnahme an Vorstellungsgesprächen. Besonders geschätzt habe ich, dass ich als Praktikant in vertrauliche Arbeitsprozesse miteinbezogen wurde. Das Team, sowie das Arbeitsklima waren sehr angenehm. Bei Bedarf konnte man jederzeit Hilfe in Anspruch nehmen. Ich wurde freundlich von allen Mitarbeitenden der SBB Cargo International empfangen und konnte mich im Unternehmen schnell integrieren.

Das 4. Ausbildungsjahr war für mich abschliessend betrachtet recht ungewohnt. Die Arbeitswelt kennenzulernen war zu Beginn recht anspruchsvoll. Meine gesammelten Erfahrungen und mein angeeignetes Wissen werde ich in der Zukunft auf jeden Fall positiv nutzen können. Mein Praktikum hat mir insgesamt sehr gut gefallen und ich werde die Zeit bei SBB Cargo International in guter Erinnerung behalten.

Nach meinem Praktikum werde ich das Militär absolvieren müssen. Danach möchte ich Betriebsökonomie an der Fachhochschule studieren.
Mehr lesenZurück
Deniz Erbay, Praktikant Human Resources
27. Juni 2015